Keywords: , , , , , , , ,

Hallo lieber Leser! Nun will ich hier wieder etwas bloggen und mir geht es dieses Mal um das neue Blogger-Board unter https://community.internetblogger.de. Dieses mag ich an viel mehr Webuser bringen und die Promotion intensiv gestalten. Da hier im Blog meine Artikel auch zahlreich aufgerufen werden, gehe ich davon aus, dass es hier bereits Stammleser gibt. So wüssten diese von der Existenz des neuen Blogger-Forums.

Was war die Idee zum Blogger-Forum? 

Ich habe mich etwas mit der Premium Forum Software CBACK beschäftigt und fand es laut den Funktionen so gut, dass mir ein Kauf der Lizenz vorschwebte. So tat ich es dann nach einigen Tagen seit der Kenntnisnahme, dass es CBACK gibt. Danach war es ganz klar, dass aus dem Projekt ein Forum wird, denn es ist eine Forum Software und zudem eine gut gelungene.

CBACK-Board im ACP

Hier auf dem oberen Screenshot siehst du das CBACK-Forum im Backend, im ACP. Das ACP ist mehr übersichtlich als alles andere und so komme ich erstmals gut zurecht. Aber du musst dir etwas Zeit damit lassen, denn manche Funktionen wirst du nicht auf die Schnelle finden. Dank der ACP-Suchmaske kann man dann etwas filtern und die eine oder die andere Funktion schneller ausfindig machen.

Das Blogger-Forum, so wie es gerade ist, würde ich gerne in eine positive Zukunft leiten und heute postete ich darin wieder etwas. So summiert sich das und zudem habe ich ja schon ordentlich Forum-Werbung im Portfolio gemacht. Falls du mich zudem noch unterstützen möchtest, nur zu, da hätte ich keineswegs etwas dagegen.

Blogger-Forum: Das hatten wir doch schon auf Webmasterwelten.de 

Ja, das ist korrekt und das ist auf Internetblogger.de ein weiteres Blogger-Forum, welches mit keinerlei anderer Foren aus meinem Portfolio konkurrieren muss. Ich spreche vom eigenständigen Weg des Forums und es darf sich entwickeln, wie es gerade läuft. Aktuell sind wir nur drei Nutzer mit von der Partie und mal sehen, noch ist das Projekt sehr sehr frisch und kaum bekannt. Es wird sich noch herumsprechen, würde ich mal sagen und ausserdem wird es auch Google-Klicks geben, wenn alles indexiert und das Forum inhaltsreicher ist. Das dauert eine gewisse Zeit. 

CBACK-Forum im Portal im Frontend

Hier siehst das Forum-Portal, welches eines Plugins herrührt. Das habe ich umgesetzt und das Portal soll die neuen Nutzer etwas dazu einladen, sich das Board anzusehen. Ob es nun etwas bringt, wird sich die Monate zeigen. Auch biete ich Downloads an und habe meine erste statische Seite im Forum erstellt. Das Letztere war dank dem neuen Plugin des Autors @Fragz aus der offiziellen CBACK-Community machbar. Er ist ein wahrer CBACK-Plugin-Entwickler und bietet seinen Support zum grössten Teil kostenlos an. Das wird sehr geschätzt von der deutschen Support-Community. 

CF4-Plugins gibt es bereits etliche, was du dir unter https://community.cback.de ansehen kannst. Dort findest du CF4 wie auch CF3-Plugins, falls eine ältere Cback-Version vorliegend ist. Musst du halt schauen, was du haben willst und welche neue Forum-Funktion noch gebraucht wird. Ich denke, die Plugin-Entwickler sind da in deren Element und werden weiterhin fleissig neue Plugins ins Virtuelle lassen. CBACK 4.1.0 ist noch neu auf dem Markt und da wird sicherlich noch einiges folgen. 

Ich habe heute wieder in der offiziellen Community etwas gepostet, um es nicht zu vergessen. Auch mal für ein Plugin einfach Danke zu sagen, gehört zum guten Umgang unter Kollegen. 

CBACK-Forum im Lexikon via Plugin im Frontend

So schaut es im Lexikon eines CBACK-Forums aus. Das Lexikon ist ebenfalls ein zusätzliches Feature, welches durch Plugin-Installation möglich ist. Das Lexikon kann man mit massig Inhalten befüllen, so wie du es haben willst und du wirst dann über die Inhalte auch durch Google und Co. besser gefunden. Wenn sie relevant genug sind, wird das auch im Normalfall gut klappen sowie funktionieren. Da werde ich noch aus dem Forum-Lexikon etwas machen, denke ich mir mal. 

Ich komme zum Fazit.

Mein Fazit zum neuen Blogger-Forum 

Das Blogger-Forum mache ich weiterhin hier und da bekannt, sodass wir zumindest stets mit neuen Lesern rechnen können. Da mein Portfolio recht gewachsen ist, habe ich reichlich Projekte zum Werbungmachen. Das wird dann möglich sein. Falls du dich zu uns gesellen möchtest, würde es uns sehr erfreuen und dann wären wir schon etwas zahlreicher. Die Community für Nutzer ist sehr einfach zu bedienen und ich denke, dass du vorher schon mit Foren etwas zu tun hattest. Dann ist der Einstieg in CBACK umso einfacher.

by Alexander Liebrecht